Lieber Berliner*innen,

ich wünsche mir ein Berlin, in dem man gut unterwegs sein kann, ob zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Auto. Aus diesem Grund habe ich mich am 21. April 2021 bei der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz zum Thema Parkverbot auf Fahrrad- und Fußwegen erkundigt. Dabei kam es mir besonders darauf an, wie dies innerhalb der letzten Jahr kontrolliert wurde, und welche Maßnahmen zum Lärmschutz oder zur Geschwindigkeitsbeschränkung auf der Bernauer Straße geplant sind.

Meine Anfrage und die Antwort der Senatsverwaltung von Anfang Mai finden Sie hier.

Ihre Nicola Böcker-Giannini

Schriftliche Anfrage und Antwort des Senats: “Parken auf Radwegen – ein ungelöstes Problem?” (DS 18 / 27 392)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.