Förderung ehrenamtlicher Projekte

Das zentrale Ziel des Flüchtlingsmanagements in Berlin ist die Integration und Inklusion geflüchteter Menschen. Dabei spielt die Interstützung von Berliner*innen eine entscheidende Rolle – bei der Begleitung zu Behörden, beim Zugang zu Bildung, bei der Gestaltung der Freizeit, uvm.

Um dieses ehrenamtliche bürgerschaftliche Engagement zu unterstützen, stellt das Land Berlin Mittel für ehrenamtliche Projekte zur Verfügung. Diese Projekte stellen geflüchtete Menschen in den Fokus, nicht nur als Empfänger*innen von Hilfsmaßnahmen, sondern auch als Ideengeber*innen und Durchführer*innen der Projekte.

Die Ausschreibung, Ausreichung und Abrechnung der Mittel erfolgt durch das Land Berlin, Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten. Für das Jahr 2020 stehen 70.000 € für eine die Förderung von ehrenamtlichen Projekten zur Verfügung. Die Bewerbungsfrist wurde jetzt bis zum 30.04.2020 verlängert.

Hier finden Sie weitere Informationen, ein Merkblatt für Zuwendungsempfänger*innen, sowie die nötigen Antragsformulare.

Förderung ehrenamtlicher Projekte – Bewerbungsfrist verlängert: 30.04.2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.