Medizinische Hilfe in jeder Lage und in jeder Sprache

Kommunikation und Aufklärung sind derzeit die wichtigsten Maßnahmen gegen eine weitere Ausbreitung des Coronavirus. Damit auch Menschen mit Sprachbarriere informiert und behandelt werden können und das Gesundheitssystem durch Verständigungsprobleme nicht zusätzlich strapaziert wird, wurde die Triaphon-Soforthilfe aufgebaut.

Triaphon ist eine Non-Profit-Organisation, die sich zum Ziel gesetzt hat, die medizinische Versorgung von PatientInnen mit Sprachbarriere zu verbessern. In medizinischen Akutsituationen fehlt es an verfügbaren DolmetscherInnen. Das hat zum Teil gravierende Auswirkungen. Ein Team aus ÄrztInnen ist daher aktiv geworden. Mit Triaphon gibt es nun einen telefonischen 24h-Übersetzungsdienst für Krankenhäuser und Arztpraxen.

Corona-Ambulanzen und andere Kliniken und medizinische Einrichtungen können in der aktuellen Situation kostenlos Triaphon einsetzen, damit es bei der medizinischen Versorgung keine Kommunikationsprobleme gibt. Falls Sie aktuell als Corona-Anlaufstelle, Ambulanz, Klinik oder Praxis Unterstützung durch Sprachmittlung via Telefon benötigen und Triaphon kostenlos nutzen möchten, können Sie hier mit der Triaphon gUG Kontakt aufnehmen.

Hinweis: Aktuelle Informationen und Hinweise zum Umgang mit dem Coroanavirus für Menschen mit Sprachbarrieren und Beeinträchtigungen finden Sie auf der Webseite der Fachstelle Migration und Behinderung der AWO.

Triaphon – kostenlose Übersetzung als Corona-Soforthilfe für Menschen mit Sprachbarriere

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.