Angesichts der rasanten Verbreitung des neuartigen Coronavirus müssen wir die Geschwindigkeit der Verbreitung verlangsamen und die Zahl der schweren Erkrankungen reduzieren, um unser Gesundheitssystem und unsere Krankenhäuser zu entlasten. Deshalb hat der Senat neue Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus in Berlin beschlossen. Diese gelten ab sofort. Bitte bleiben Sie Zuhause!

Die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus in Berlin gelten ab heute und zunächst bis zum 19. April 2020. Es ist dringend notwendig, dass wir uns alle an diese Regeln halten, um nicht uns und damit andere und vor allem nicht jene, die zu den Risikogruppen zählen, mit dem Coronavirus anzustecken! Läden, Bars, Restaurants, Hotels

  • Lebensmittel- und Getränkeläden bleiben weiterhin geöffnet. Das gilt auch für Spätis, Wochenmärkte, Sanitätshäuser, Banken, Drogerien, Tankstellen, Fahrradläden, Handwerksbetriebe, Poststellen, Friseure, Zoohandlungen und Zeitungsläden. Es gibt also keinen Grund für Hamsterkäufe!
  • Raucherkneipen (inklusive Shisha-Bars) dürfen nicht mehr öffnen. Alle anderen Gaststätten dürfen nur noch in der Zeit von 6 bis 18 Uhr öffnen und auch nur dann, wenn die Gäste mit einem Abstand von 1,5 Metern zueinander platziert werden
  • Vergnügungs- und Kulturstätten werden geschlossen. Dazu gehören Clubs, Messen, Ausstellungen, Spielhallen, Spielbanken, Wettbüros, Kinos, Theater, Konzerthäuser und Museen
  • Touristische Übernachtungen dürfen nicht mehr angeboten werden

Schulen und Kitas

  • Alle Schulen, Berufsschulen, Kitas und Einrichtungen der Kindertagespflege werden geschlossen
  • Prüfungen finden statt, sofern die Teilnehmenden mindestens 1,5 Meter Abstand zueinander haben
  • Für Eltern, die in der Gesundheit, Pflege, öffentlichen Sicherheit und Versorgung arbeiten, wird eine Notbetreuung der Kinder angeboten
  • Alle Hochschulen, Bibliotheken und Mensen bleiben geschlossen

Schwimmbäder und Sportanlagen

  • Sport auf allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, in Schwimmbädern und Fitnessstudios wird untersagt. Ausnahmen können für Kaderathleten und Tiersport, sofern er für das Tierwohl nötig ist, erteilt werden

Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen

  • In den Krankenhäusern, die an der Notfallversorgung teilnehmen, werden alle planbaren Aufnahmen, Operationen und Eingriffe ausgesetzt, sofern das medizinisch vertretbar ist
  • Das Personal in diesen Krankenhäusern muss für den Umgang mit COVID-19-Fällen geschult werden und schwerpunktmäßig für die Behandlung solcher Fälle eingesetzt werden
  • Patienten dürfen keinen Besuch empfangen. Ausnahme sind Neugeborene und ihre Mütter, Kinder unter 16 Jahren und Schwerstkranke, die 1x täglich für eine Stunde von einer Person besucht werden dürfen.
  • Bewohner von Pflegeheimen dürfen 1x täglich für eine Stunde Besuch von einer Person über 16 Jahren empfangen
  • Es gibt keine Besuchsbeschränkungen für Patienten in Hospizen

Veranstaltungen und Versammlungen

  • Es dürfen mit wenigen Ausnahmen im öffentlichen Bereich keine Veranstaltungen mit mehr als 50 Teilnehmenden stattfinden
  • Bei Veranstaltungen mit weniger Teilnehmenden muss eine Anwesenheitsliste erstellt und für vier Wochen aufgehoben werden

Die Regeln vom 17. März 2020 zum Download. Die Bundesregierung und der Senat von Berlin arbeiten an einem umfangreichen Hilfspaket für unsere Wirtschaft, auch für kleine und mittelständische Unternehmen und auch mit Soforthilfen für Solo-Selbstständige. Wir versuchen Sie so gut es geht zu informieren.

Der Bundestag hat zudem bereits mit Rückwirkung zum 1. März 2020 die Regeln für das Kurzarbeitergeld ausgeweitet. Mehr dazu finden Sie beim Bundesarbeitsministerium.Bitte bleiben Sie so gut es geht Zuhause und fragen Sie Nachbarinnen und Nachbarn über Aushänge im Haus, ob sie Unterstützung brauchen, zum Beispiel mit Einkäufen, die Sie anschließend Ihren Nachbarn vor die Tür stellen. Wir müssen uns jetzt gegenseitig helfen.

ACHTUNG! Neue Maßnahmen zum Schutz vor Ansteckung mit Covid-19 / Corona!
Markiert in:                                                     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.