Kiezbüro in der Bouchéstraße bleibt ab sofort bis auf weiteres geschlossen

Liebe Besucherin,
Lieber Besucher,

jeden Tag überschlagen sich die Nachrichten beim Thema Corona.
Maßnahmen, die jede und jeder von uns noch vor ein paar Tagen für eine dystopische und böse Vision gehalten hat, sind nun Realität geworden oder sind nicht mehr undenkbar.
Geschäfte müssen schließen, Bars, Schulen und Kitas. Eltern sind verunsichert, Arbeitnehmer*innen haben Angst um ihre Arbeitsplätze und alle Menschen sind mindestens im Zweifel, was die nahe Zukunft bringen wird.

Wir als Verantwortung tragende Politiker*innen sind absolut darum bemüht, alle Maßnahmen so maßvoll, aber auch effektiv wie möglich, zu implementieren.
Dabei ist uns bewusst, dass es für die Einen zu wenig, die Anderen schon viel zu viel ist.
Wir verlassen uns auf unsere Expert*innen, unsere Fachpolitiker*innen und unser Wissen und manchmal auch die Intuition.
Was in den nächsten Tagen, Wochen und Monaten folgen wird, wird unsere Art zu leben, unseren Umgang miteinander, aber auch mit der Umwelt und mit unseren Ressourcen, noch lange beeinflussen, wenn nicht gar nachhaltig verändern.
Wir werden mit Ihnen und Euch in einen Dialog dazu treten, damit wir auch Ihre und Eure Erfahrungen für die Gestaltung der Zukunft nach Corona nutzen und gewinnbringend für uns alle einbringen können.
Aber zuerst müssen wir diese Krise meistern, so viele Menschen wie möglich schützen und retten und unsere Systeme und die Menschen, die sie am Laufen halten, möglichst entlasten.

Dazu ist es momentan ABSOLUT unerlässlich, dass Sie und Ihr die sozialen Kontakte möglichst einschränkt. Geht nicht mehr auf den Spielplatz mit Euren Kindern, haltet Abstand zu anderen Menschen, wascht Euch die Hände ausgiebig, besucht ältere Menschen eher nicht, aber ruft sie an und fragt, ob sie Hilfe brauchen, macht um Gottes Willen keine “Corona-Parties” und besucht erst recht keine!
Und zu guter Letzt: behaltet kühlen Kopf und seid nicht entmutigt. Ein großer Teil der infizierten Menschen zeigt keine oder nur geringe Symptome.
Und unser Gesundheitssystem ist auch hohen Belastungen gewachsen. Das wollen wir unbedingt so erhalten, das ist aktuell das vorrangige Ziel.

Was auch immer an Maßnahmen jetzt noch kommt – zusammen stehen wir das durch!
Mein Büro, meine Mitarbeiter*innen und ich stehen Euch für Eure Fragen per Mail (nicola.boecker-giannini@boecker-giannini.de) oder unter 030/2325-2284 zur Verfügung.

Helft, die Kurve abzuflachen! #FlattenTheCurve

Eure Nicola!

Social Distancing – für Dich und für Deine Mitmenschen!
Markiert in:                                 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.