Dieses Jahr fand der bundesweite Mädchen-Zukunftstag, der Girls’ Day 2019, wegen der bevorstehenden Osterferien ein wenig früher statt als in den vergangenen Jahren. Natürlich nahm auch das Berliner Abgeordnetenhaus daran teil und hatte eine Gruppe Schülerinnen eingeladen, am 28. März ein paar Stunden mit den Abgeordneten zu verbringen.

So konnten sich die Mädchen im Gebäude umschauen und einen Einblick in das parlamentarische Leben bekommen. Jedes Mitglied des Abgeordnetenhauses, das an der Aktion teilnahm, stand zwei Schülerinnen zur Verfügung, um ihnen ganz persönlich aus ihrem Arbeitsalltag zu erzählen. Denn noch immer wählen Mädchen eher Jobs im sozialen Bereich und verdienen später deutlich weniger als Männer. Deshalb müssen wir auch daran arbeiten, dass sich Berufsentscheidungen von jungen Menschen an ihren Talenten und Interessen orientieren und nicht an überholten Rollenbildern.

Organisiert wurde der Vormittag von Derya Çağlar und Dr. Clara West, und Teil nahmen neben mir u.a. Bettina König und Ülker Radziwill.

Auf dem Tagesprogramm stand eine Führung durch das Abgeordnetenhaus inklusive Quiz und Preisverleihung, sowie der Besuch in einer Sitzung des Bildungsausschusses. Ein Höhepunkt war für die Mädchen das gemeinsame Mittagessen mit dem amtierenden Berliner Bürgermeister Michael Müller. Michael beantwortete ihnen viele Fragen und ließ sich mit ihnen fotografieren.

Zum krönenden Abschluss gab es dann noch ein Gruppenfoto mit allen Mädchen und den teilnehmenden Mitgliedern des Abgeordnetenhauses auf der großen Treppe in der Eingangshalle. Ich habe mich sehr gefreut, dass die Girls bei uns waren!

Girls’ Day 2019 im Abgeordnetenhaus
Markiert in:                     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.