Integration ist ein weites Feld. Und die Inklusion ist sicherlich auch ein Teil davon, der allerdings häufig in der öffentlichen Wahrnehmung viel zu kurz kommt.

Menschen mit Handicap können alles!
Sie machen Sport, erziehen ihre Kinder, sind berufstätig und gestalten natürlich die Gesellschaft mit.

Doch viel zu häufig stellen die kleinen, manchmal auch größeren, praktischen Fragen ein großes Hindernis für das Fortkommen oder den Erfolg dar.

Wir wollen Dir als Mensch mit Handicap, aber auch als Angehörige*r, immer mal wieder Erleichterungen bieten, Beispiele zeigen und Mut machen.

Heute geht es um das wichtige Thema “barrierefrei studieren” und wo welche Hilfestellung, Förderung oder anderweitige Hilfen angeboten werden.

Wusstest Du, dass 7% der Studierenden, in Zahlen sind das auf das Jahr 2018 gerechnet ca. 139.000 Personen, eine studienerschwerende Gesundheitsbeeinträchtigung haben, davon 1,8% sogar eine starke?
Studieren ist eine teuere Angelegenheit und gerade Menschen mit Beeinträchtigungen benötigen häufig noch zusätzliche Hilfen.
Wie ist der Weg? Wo bekommst Du die Informationen, an wen musst Du Dich wenden?

Diese und viele andere Fragen rund um das Thema “barrierefrei studieren” kannst Du auf einer speziellen Website recherchieren.
Schau einfach mal unter diesem Link nach:

http://www.barrierefrei-studieren.de/

Je inklusiver unsere Gesellschaft, desto besser ist das Zusammenleben.
Dies wünsche ich mir für meine Stadt.

Wir und unsere Expert*innen helfen Dir aber auch gerne individuell, wenn es mal hakt.

Hast Du Hinweise oder Anregungen, wo wir etwas verbessern müssen – schreibe uns, ruf uns an oder komme vorbei.
Im Kiezbüro in der Bouchéstraße 70 in 12059 Berlin oder bei der regelmäßigen #ansprechbar.
Die Termine sind hier auf meiner HP auch veröffentlicht.

 

Barrierefrei studieren – wie geht das?
Markiert in:                                 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.